Das Projekt

Leitbild

Serious Games vereinen die Charakteristik von (Unterhaltungs-)Spielen mit einem „characterizing goal“ und Spezifika dedizierter Serious Games Anwendungsbereiche.

Das Potential von Serious Games ist groß, dennoch ist die Qualität oftmals schlecht und die Nutzerakzeptanz entsprechend gering. Auch gibt es oftmals eine falsche Erwartungshaltung gegenüber Serious Games im Hinblick auf das Kosten-Nutzenverhältnis und notwendige Entwicklungsbudgets für (erfolgreiche) Serious Games. Im Vorhaben sollen daher innovative Methoden, Konzepte und Serious Games Technologien identifiziert und im Rahmen von im Netzwerk initiierten Einzel- und Kooperationsprojekten umgesetzt werden, die signifikant zur Qualitätssteigerung und der erfolgreichen Verbreitung von Serious Games beitragen. Des Weiteren sollen gezielte PR-Maßnahmen wie die Erstellung einer Broschüre mit Best-Practice Beispielen für Serious Games als auch Veranstaltungen in ausgewählten Serious Games Anwendungsbereichen (auf Nutzerseite) zum Verständnis von Serious Games beitragen als auch (auf Entwicklerseite) den Marktzugang forcieren. Initial werden die Anwendungsbereiche Bildung, Training und Gesundheit adressiert; im weiteren Verlauf ist der Ausbau auf sozio-ökonomisch relevante Bereiche wie Marketing, Werbung und Recruiting, Kultur und Tourismus, Religion, Sicherheit, Klima, Energie oder Planung und (Bürger-)Beteiligung denkbar.

Im Fokus des bedarfsorientierten Netzwerkes stehen die wissenschaftlich-technischen Aspekte zur Erstellung, Steuerung und Evaluation von (qualitativen) Serious Games. Für diese Entwicklungslinien sollen eine Technologie Roadmap entwickelt und darauf basierend einzelne FuE Projektvorhaben (Einzelvorhaben und Kooperationsprojekte) initiiert und umgesetzt werden. Dabei werden die komplementären Kompetenzbereiche der Netzwerkpartner genutzt (Game Technologie und Konzepte, Serious Games Know-How in den Domänen Bildung und Gesundheit, IuK Technologien) und mit weiteren aktuellen Technologien (z.B. VR/AR, Vitalsensorik) kombiniert. Interne Qualifizierungsmaßnahmen in den Bereichen Innovation(sförderung), Projektierung von Förderprojekten und Verwertung (incl. Rechte) unterstützen die Netzwerkpartner beim Technologie-Roadmapping, der Initiierung von FuE Vorhaben und der späteren erfolgreichen Verwertung neuer Lösungen.